über unsere KiTa

  • Versteckt hinter einer Hecke mitten im östlichen Ringgebiet, befindet sich unser kleines KiTa Haus mit eigenem davor liegendem Außengelände.
  • Die KiTa Heinrichstraße ist eine Elterninitiative mit langer Tradition die bereits seit dem Jahr 1969 besteht. Zusammen mit der KiTa Höfenstraße bildet sie den Verein KiTa e.V. unter dem Dachverband der Elterinitiativen Braunschweigs.
  • Wir sind eine kleine Gemeinschaft von Eltern, denen es wichtig ist Transparenz im Alltag der Kinder zu erhalten und die bereit sind selbst tatkräftig mitzuhelfen, um ihren Kindern eine optimale Betreuung zu ermöglichen.
0
Kinder
0
Erzieher/-innen
0
FSJ-lerinnen
0
Minuten täglich

Wir bieten 15 Kindern im Alter von zwei bis sechs Jahren eine individuelle und liebevolle Betreuung in familiärer Atmosphäre.

Das pädagogische Team besteht aus drei Erzieherinnen und einem Sozialassistenten, ergänzt durch eine FSJlerin (Freiwilliges soziales Jahr) und eine Praktikantin.

Von 7:45 bis 15:15 täglich wird hier gespielt, gebastelt, getobt, gelesen, gematscht, gelacht und noch viel mehr…

Die Kosten richten sich nach dem Kindertagesstätten Entgelttarif der Stadt Braunschweig, hinzu kommen zurzeit monatlich € 28 für die Reinigung der Räume sowie € 15 für sonstige Ausgaben.

Neue Kinder und Eltern

Jedes Kind hat seinen eigenen Anfangstag in der KiTa, d.h. nicht alle neuen Kinder starten am gleichen Tag. Vor diesem Tag besteht die Möglichkeit, dass Eltern und Kind die KiTa besuchen, um schon einmal ein wenig in den Alltag zu schnuppern. Die Eingewöhnung gestaltet sich individuell nach den Bedürfnissen des Kindes. An einem Elternabend gegen Ende des alten KiTa-Jahres stellen sich die neuen Eltern vor. Außerdem sind alle „Neuen“ zum KiTa-Sommerfest herzlich eingeladen. Als Ansprechpartner stehen den neuen Eltern „Pateneltern“ zur Seite.

Das pädagogische Konzept

Fröhliche Stimmung, Lebensfreude und Spaß prägen den Alltag in unserer Kita. Die wohlwollende und liebevolle Atmosphäre bildet die Grundlage für ein förderliches Lernumfeld für alle Kinder in unserer KiTa. Alle fühlen sich vertraut und aufgehoben und jeder wird mit seinen Besonderheiten angenommen und geschätzt. Wir fördern Gemeinschaftsgefühl und ein achtsames Miteinander. Zur Gemeinschaft gehören in erster Linie die Kinder, die ErzieherInnen und die beteiligten Eltern. Entwicklungsräume entstehen in unserer Kita, indem wir uns Ruhe und Zeit nehmen. So besteht die Möglichkeit zur Reflektion und Auseinandersetzung mit dem einzelnen Kind und in der Gruppe.
Jedes Kind erfährt im Gruppengefüge der Kita Heinrichstraße individuelle Förderung und Berücksichtigung der eigenen Stärken und besonderen Bedürfnisse. Seine individuellen Fähigkeiten werden wahrgenommen. Kommunikation erfahren die Kinder sowohl im freien Spiel als auch innerhalb von verlässlichen, d.h. nach einem festen Rhythmus ablaufenden Strukturen im Kita-Alltag sowie im Jahreskreislauf.
Die Sprache ist für uns ein wichtiges Medium für die meisten Lernprozesse. Die MitarbeiterInnen regen die Kinder an zuzuhören, zu sprechen, zu beschreiben und bewusste Dialoge im Alltag zu führen. Sie bieten Sing- und Sprachspiele an.
Die Schwerpunkte bei der Förderung der Kinder durch das pädagogische Team sind vorrangig abhängig von der Gruppenkonstellation und den sich im Gruppengeschehen spiegelnden gegenwärtigen Lebenswelten der Kinder. Jahreszeitliche, kulturspezifische und naturbezogene Gegebenheiten fließen in die Angebote ein. Besondere Befähigungen der MitarbeiterInnen werden für Angebote genutzt